MSV Eching e.V.

**** UPDATE **** 07. Juni 2020 **** Liebe Vereinskollegen, die weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die morgen in Kraft treten, haben auch für uns positive Effekte. So dürfen ab morgen 20 Personen auf Freiluftsportstätten gemeinsam ihrem Sport nachgehen, sofern die sonstigen Kontakt- und Abstandsregeln eingehalten werden können. Defacto bedeutet das für uns, dass der Flugbetrieb wieder vollständig aufgenommen werden kann. Denn auch Wettbewerbe sind wieder erlaubt. Die Obergrenze von 20 Personen ist einzuhalten und die unten stehenden und bereits kommunizierten Regeln zum Ablauf am Platz gelten weiterhin. An dieser Stelle gleich noch zwei weitere wichtige Informationen: Wie Ihr wisst, haben ein paar sehr fleißige Helfer in den letzten 2 Wochen die Löcher auf der Bahn aufgefüllt und neu angesät. Bitte betretet diese Stellen soweit möglich in den nächsten 4-6 Wochen nicht. Je besser die Stellen geschont werden, desto schneller wächst das Gras und desto früher können wir den Platz frei geben und uns an einer tollen Bahn erfreuen. Aus demselben Grund werden in den nächsten Wochen nur einige wenige mähen, da man die Stellen sorgfältig aussparen muss. Auch wenn wir den Vereinswettbewerb offiziell durchführen dürfen, beraten wir im Vorstand noch, ob er aufgrund der Bahnarbeiten auch durchgeführt werden wird. Ich werde Euch rechtzeitig informieren. Haltet Euch den Termin bitte weiterhin frei. Viele Grüße Christoph Schriftführer MSV Eching e.V. Liebe Vereinskollegen, Ihr habt es sicher alle schon in der Tagespresse gelesen und der eine oder andere hat es auch auf den Seiten des DMFV gelesen: WIR DÜRFEN AUF UNSEREM PLATZ WIEDER FLIEGEN! Ab dem 11.05.20 ist die Sperrung von Sportstätten unter Auflagen aufgehoben, so dass wir den Flugbetrieb wieder aufnehmen können, wenn auch mit ein paar Einschränkungen und Regeln, die einzuhalten sind. Wir haben hierzu auch konkrete Vorgaben vom Gesundheitsamt bekommen, die analog sind zu den Vorgaben der Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf, Teil 4 Paragraf 9 Absatzt 2). Weiterhin gilt die Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 der 4. BayIfSMV, d.h. Reduzierung der physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum sowie Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen zwei Personen, wo immer dies möglich ist. Mund-Nasen-Schutz oder Masken können natürlich nach eigenem Ermessen zusätzlich getragen werden, sind aber nicht vorgeschrieben, solange die Abstandsregeln eingehalten werden können. Der Flugbetrieb ist nur alleine oder in Gruppen bis maximal 5 Personen erlaubt. Es dürfen sich daher bis auf weiteres nicht mehr als 5 Piloten am Platz gleichzeitig aufhalten. Der Flugleiter ist einer dieser 5. Um die wenigen Plätze den Mitgliedern vorzubehalten, sind Gastpiloten bis auf weiteres am Platz nicht zugelassen. Zuschauer sind am Platz nicht erlaubt. Zum Ablauf am Platz bitte folgendes beachten: Wir müssen weiterhin ein Flugbuch führen - wer fliegt muss sich also auch ein- und austragen. Um beim Handling den Kontakt soweit wie möglich zu reduzieren, werden wir die FL-Box innen etwas umgestalten, so dass das Buch gleich im Zugriff ist und Ihr Euch eintragen könnt. Wer möchte, hält einen eigenen Kugelschreiber bereit. In der FL Box werden wir ein Dosierspender mit Handdesinfektionsmittel platzieren, so dass ihr Euch vor und nach dem Eintragen die Hände desinfizieren könnt. Da maximal nur 5 Personen gleichzeitig den Platz nutzen dürfen, bitte folgende beachten: Macht, besonders wenn schönes Wetter am Wochenende ist und ihr seht, dass „Andrang“ ist, Platz für andere Piloten und belegt den Platz nicht über Gebühr. Es gilt wie immer: der erste Pilot am Platz ist der Flugleiter. Der Flugleiter hat das Recht und die Verpflichtung auf die Obergrenze gleichzeitig anwesender Piloten am Platz zu achten und die Einhaltung durchzusetzen. Er kann dazu den Zutritt zum Platz für nachkommende Mitglieder sperren. Die Anmeldung am Tower MUC erfolgt weiterhin durch die berechtigten Personen. Um auch hier die Oberflächenkontakte zu reduzieren, erfolgt die Anmeldung bitte bis auf weiters vom Privathandy. Auch wenn noch mit Einschränkungen, ist es doch ein Schritt in Richtung Normalität und ich wünsche Euch schöne Flüge in der Frühjahrssonne. Bleibt gesund! Eure Vorstände

Fliegen…. was sonst

MSV Eching e.V.

Fliegen…. was sonst

**** UPDATE **** 07. Juni 2020 **** Liebe Vereinskollegen, die weiteren Lockerungen der Corona-Maßnahmen, die morgen in Kraft treten, haben auch für uns positive Effekte. So dürfen ab morgen 20 Personen auf Freiluftsportstätten gemeinsam ihrem Sport nachgehen, sofern die sonstigen Kontakt- und Abstandsregeln eingehalten werden können. Defacto bedeutet das für uns, dass der Flugbetrieb wieder vollständig aufgenommen werden kann. Denn auch Wettbewerbe sind wieder erlaubt. Die Obergrenze von 20 Personen ist einzuhalten und die unten stehenden und bereits kommunizierten Regeln zum Ablauf am Platz gelten weiterhin. An dieser Stelle gleich noch zwei weitere wichtige Informationen: Wie Ihr wisst, haben ein paar sehr fleißige Helfer in den letzten 2 Wochen die Löcher auf der Bahn aufgefüllt und neu angesät. Bitte betretet diese Stellen soweit möglich in den nächsten 4-6 Wochen nicht. Je besser die Stellen geschont werden, desto schneller wächst das Gras und desto früher können wir den Platz frei geben und uns an einer tollen Bahn erfreuen. Aus demselben Grund werden in den nächsten Wochen nur einige wenige mähen, da man die Stellen sorgfältig aussparen muss. Auch wenn wir den Vereinswettbewerb offiziell durchführen dürfen, beraten wir im Vorstand noch, ob er aufgrund der Bahnarbeiten auch durchgeführt werden wird. Ich werde Euch rechtzeitig informieren. Haltet Euch den Termin bitte weiterhin frei. Viele Grüße Christoph Schriftführer MSV Eching e.V. Liebe Vereinskollegen, Ihr habt es sicher alle schon in der Tagespresse gelesen und der eine oder andere hat es auch auf den Seiten des DMFV gelesen: WIR DÜRFEN AUF UNSEREM PLATZ WIEDER FLIEGEN! Ab dem 11.05.20 ist die Sperrung von Sportstätten unter Auflagen aufgehoben, so dass wir den Flugbetrieb wieder aufnehmen können, wenn auch mit ein paar Einschränkungen und Regeln, die einzuhalten sind. Wir haben hierzu auch konkrete Vorgaben vom Gesundheitsamt bekommen, die analog sind zu den Vorgaben der Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (https://www.verkuendung- bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020- 240.pdf, Teil 4 Paragraf 9 Absatzt 2). Weiterhin gilt die Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 der 4. BayIfSMV, d.h. Reduzierung der physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum sowie Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen zwei Personen, wo immer dies möglich ist. Mund-Nasen-Schutz oder Masken können natürlich nach eigenem Ermessen zusätzlich getragen werden, sind aber nicht vorgeschrieben, solange die Abstandsregeln eingehalten werden können. Der Flugbetrieb ist nur alleine oder in Gruppen bis maximal 5 Personen erlaubt. Es dürfen sich daher bis auf weiteres nicht mehr als 5 Piloten am Platz gleichzeitig aufhalten. Der Flugleiter ist einer dieser 5. Um die wenigen Plätze den Mitgliedern vorzubehalten, sind Gastpiloten bis auf weiteres am Platz nicht zugelassen. Zuschauer sind am Platz nicht erlaubt. Zum Ablauf am Platz bitte folgendes beachten: Wir müssen weiterhin ein Flugbuch führen - wer fliegt muss sich also auch ein- und austragen. Um beim Handling den Kontakt soweit wie möglich zu reduzieren, werden wir die FL-Box innen etwas umgestalten, so dass das Buch gleich im Zugriff ist und Ihr Euch eintragen könnt. Wer möchte, hält einen eigenen Kugelschreiber bereit. In der FL Box werden wir ein Dosierspender mit Handdesinfektionsmittel platzieren, so dass ihr Euch vor und nach dem Eintragen die Hände desinfizieren könnt. Da maximal nur 5 Personen gleichzeitig den Platz nutzen dürfen, bitte folgende beachten: Macht, besonders wenn schönes Wetter am Wochenende ist und ihr seht, dass „Andrang“ ist, Platz für andere Piloten und belegt den Platz nicht über Gebühr. Es gilt wie immer: der erste Pilot am Platz ist der Flugleiter. Der Flugleiter hat das Recht und die Verpflichtung auf die Obergrenze gleichzeitig anwesender Piloten am Platz zu achten und die Einhaltung durchzusetzen. Er kann dazu den Zutritt zum Platz für nachkommende Mitglieder sperren. Die Anmeldung am Tower MUC erfolgt weiterhin durch die berechtigten Personen. Um auch hier die Oberflächenkontakte zu reduzieren, erfolgt die Anmeldung bitte bis auf weiters vom Privathandy. Auch wenn noch mit Einschränkungen, ist es doch ein Schritt in Richtung Normalität und ich wünsche Euch schöne Flüge in der Frühjahrssonne. Bleibt gesund! Eure Vorstände